Helfer vor Ort? Was ist das?
Helfer vor Ort

Was ist ein Helfer vor Ort?

Helfer vor Ort sind entsprechend für diesen Einsatz ausgebildete, zum Teil im Rettungsdienst erfahrene Sanitäter, die bei Notfällen von der Rettungsleitstelle zusätzlich zu dem entsprechenden Rettungsmittel gerufen werden, um die Primärversorgung "vor Ort" durchzuführen.

Warum Helfer vor Ort?

Der Helfer vor Ort verkürzt die therapiefreie Zeit zwischen Meldung des Notfalls und dem Eintreffen des Rettungsdienstes.

Der Helfer vor Ort kann den Rettungsdienst nicht ersetzen,

aber er kann Ihn wie oben ausgeführt sinnvoll ergänzen.

Wo werden Helfer vor Ort eingesetzt?

Überall dort, wo die vorgeschriebene Anfahrtszeit des Rettungsdienstes länger als 7 Minuten beträgt ist es sinnvoll und notwendig die Helfer vor Ort einzusetzen. Hierbei ist es Ziel die Helfer vor Ort flächendeckend über den gesamten Einsatzraum des Rettungsdienstes auszubauen.

Wann werden Helfer vor Ort eingesetzt?

  • Bei lebensbedrohlichen Verletzungen und Erkrankung.

  • Immer dann wenn Rettungsdienst bzw. Notarzt in das Einsatzgebiet des HvO alarmiert werden

  • Bei Einsätzen der Feuerwehren, um die Einsatzkräfte zu betreuen und die Einsatzstelle abzusichern

  • Wenn der HvO einen zeitlichen Vorteil gegenüber den anderen Rettungsfahrzeugen hat

Welche Aufgaben hat der Helfer vor Ort?

  • qualifizierte Erste Hilfe leisten

  • Lageerkundung

  • Qualifizierte Rückmeldung an die Rettungsleitstelle

  • Einweisung weiterer Rettungsfahrzeuge

  • Hilfe bei der weiteren Versorgung in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst

Welche Ausbildung hat ein Helfer vor Ort?

Helfer vor Ort sind entsprechend für diesen Einsatz ausgebildete Sanitäter der jeweiligen Organisation.

Welche Ausrüstung hat ein Helfer vor Ort?

  • Jede HvO-Gruppe sollte mit einem Notfallkoffer bzw. einer Notfalltasche ausgerüstet sein, welche(r) nach DIN-Norm bestückt ist.

  • Viele HvO-Gruppen führen einen AED (=Automatischer externer Defibrillator). Dieser wird zur Frühdefibrillation eingesetzt. Da es bei einem Herzstillstand auf jede Minute ankommt, ist dies ein wichtiger Teil der Ausrüstung.

Wie werden die Helfer vor Ort alarmiert?

Die jeweiligen Gruppen der Helfer vor Ort werden je nach Einsatzstandort durch die Rettungsleitstelle über Funkmeldeempfänger (sog. „Piepser“) alarmiert. Über die Durchsage oder nach Rückruf bei der Rettungsleitstelle erhalten die Helfer das Einsatzstichwort und die Ortsangabe.

Wie wird dies finanziert?

Die Helfer vor Ort arbeiten rein ehrenamtlich und werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Sie erhalten für einen Einsatz keine Gelder von einer Krankenversicherung oder dem BRK.

RK Weißenstadt 79-1

Deshalb unsere Bitte an Sie:

HELFEN SIE UNS HELFEN

Ermöglichen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende auf folgendes Konto:

HvO Weißenstadt
Konto 404 545 40
Raiffeisenbank Gefrees eG
BLZ 773 637 49